53. Neujahrskonzert


Am Dienstag, den 1. Jänner 2019 begrüßte Obmann Bernd Balcar zahlreiche Gäste und Ehrengäste im Pulkauer Stadtsaal zum 53. Neujahrskonzert. Neben Bürgermeister Manfred Marihart, Pfarrer Jerome Ciceu, Kaplan Dr. Iosif Antoci fanden sich ebenso der Landtagsabgeordnete Richard Hogl sowie Stefanie Bauer vom Niederösterreichischen Blasmusikverband ein. 

Durch das Programm führten in gekonnter Art und Weise unsere Marketenderin Abgeordnete zum Nationalrat Eva-Maria Himmelbauer und Vizebürgermeister Leo Ramharter. Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Bernhard Engel und seinen Stellvertretern Gerhard Binder und Franz Neubauer wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten, neben Walzern, Polkas, Märschen und moderner Konzertmusik waren heuer sicherlich die Stücke mit Gesangseinlagen ein großes Highlight. Marie-Luise Schottleitner sang das Mauslied aus der Operette "Der Schätzmeister" sowie das Stück "Come fly with me". 

Ehrungen

Stefanie Bauer zeichnete seitens des NÖ Blasmusikverbandes Harald Geist, Stefanie Hofstätter, Benedikt Honsig und Stefan Jordan für ihre langjährige Mitgliedschaft aus. Sie erhielten die Ehrenmedaille in Bronze für ihre 15 jährige aktive Musikausübung. Franz Neubauer wurde mit der Ehrenmedaille in Gold für seine 40 jährige aktive Musikausübung ausgezeichnet.

 

 

Drei Vereinsmitglieder erhielten eine besondere Ehrung: Diesen Mitgliedern danken wir für ihre hervorragenden Leistungen, welche sie für den Verein erbracht haben:

Gerhard Ramharter erhielt das Ehrenzeichen für besondere Verdienste, Günter Wallig wurde mit der Ehrennadel des NÖ Blasmusikverbandes in Bronze ausgezeichnet und Franz Neubauer erhielt neben seiner Ehrenmedaille in Gold auch die Ehrennadel des NÖ Blasmusikverbandes in Silber. 

 

Last but not least überreichte Stefanie Bauer unserem jüngsten Mitglied, Jonathan Bauer, das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, welches er am Schlagwerk mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden hat. 

 

Teeny Band

Auch die Teeny Band Pulkau unter der Leitung von Franz Neubauer stellte ihr Können unter Beweis.